Taoistische Tantramassage

Es gibt verschiedene Formen von Tao-Massagen, aber diese Massage ist eine der am meisten praktizierten Tantramassagen. Anfang der 1980er Jahre wurde diese Form der Tantramassage von Dr. Joseph Kramer, später in Zusammenarbeit mit Annie Sprinkle.

Die taoistische erotische Massage (TEM) wurde ursprünglich wegen der erotischen Natur und Berührung des Penis oder der Vagina gesprochen. Joseph Cramer stützte sich auf Traditionen der alten chinesischen Könige, die Tao-Massage erhielten und Taoismus praktizierten, um sich von verschiedenen Leiden zu heilen und sich auf die Unsterblichkeit der Seele vorzubereiten.

Die taoistische Tantramassage ist eine Integration von Atemarbeit, Ganzkörpermassage und erotischer Berührung, einschließlich genitaler Berührung. Deshalb wird sie auch als Lingam-Massage oder Yoni-Massage bezeichnet. Die Idee ist, dass die Absicht der Berührung nicht nur darin besteht, erotische Energie zu stimulieren, sondern sie auch ohne Ejakulation durch den Körper zu zirkulieren, mit dem Ziel einer besseren Gesundheit und Langlebigkeit. Dies war auch das typische Paradigma der alten taoistischen Sexualpraktiken.

Das Ziel der taoistischen Philosophie ist nicht nur körperliche Entspannung und Genuss, sondern auch spirituelle Entwicklung. Seele, Geist und Körper werden in Einklang gebracht. Blockierte Energie wird durch Prana (Qi) freigesetzt. Es hilft, den Energiefluss durch Ihren Körper zu verbessern und zu erhöhen. Das sorgt für mehr Lebensfreude und gesteigerte Lebendigkeit.

Was bedeutet Tao?

Der Taoismus wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. von Lao Tze gegründet. Der Begriff Tao wurde als „Weg“ oder „Weg“ definiert. Die Befürwortung des Taoismus besteht darin, dem Tao durch Integration in die natürliche Umgebung zu folgen. Das klingt oberflächlich, hat aber innerhalb des Taoismus eine viel tiefere Bedeutung. Beim Tao geht es um die Funktionsweise des Universums und uns als Individuen. Das Tao kann auch das Bewusstsein sein, das in den Tiefen jedes Menschen zu finden ist. Vom kleinsten Materieteilchen bis zum größten Himmelskörper des Universums, vom Anfang von allem bis in die Zukunft.

Das Symbol des Taoismus war das berühmte Yin und Yang, das das Gleichgewicht von allem, was existiert, darstellt. Das Symbol für Taoismus spiegelt auch die taoistische Massage wider, da es das wesentliche Gleichgewicht der natürlichen männlichen und weiblichen Energie zeigt, die durch den Körper jedes Menschen fließt.

Wie läuft die Massage ab?

Während der Massage werden nach einem ruhigen Aufbau die Genitalien (Penis / Vagina) mit einer Hand des Masseurs gestreichelt und stimuliert. Die andere Hand massiert sinnlich den Rest des Körpers, mit Spreizbewegungen und Betonung der Brustmitte, dem Herzzentrum.

Die Massage wird mit rhythmischer und oft intensiver Atmung kombiniert. Dadurch wird Prana-Energie aufgebaut. Und das Herz öffnet sich durch die sanften Schläge.

Das Atmen und Streicheln verstärken die Körperempfindungen und das ekstatische Gefühl in Ihrem Körper. Dadurch fließt die Energie durch Ihre Chakren, wodurch Sie Ekstase und Heilung erfahren. Sie kommen in Kontakt mit einem Gefühl der Göttlichkeit.

Die sexuelle Stimulation produziert starke Endorphine, die dabei helfen, das Gefühl von Glückseligkeit aufzubauen. Die streichelnden Bewegungen lassen die geballte Energie und das Lustgefühl sich ausbreiten. Dies verhindert, dass Sie (schnell) ejakulieren, und sorgt dafür, dass Sie sich am ganzen Körper wohl fühlen.

Die Massage gipfelt in einem verstärkten Atemmuster und endet mit dem sogenannten Big Draw, bei dem Sie alle Muskeln Ihres gesamten Körpers anspannen und den Atem anhalten. Es folgt eine Ruhe- und Meditationsphase, in der Sie sich auf die Empfindungen in Ihrem Körper konzentrieren.

Welche Wirkung hat eine taoistische Tantra-Massage?

Während der Massage durchströmen Sie alle möglichen Gefühle. All diese unterschiedlichen Körperempfindungen stimulieren Ihr neuronales Netzwerk, das geweckt und aktiviert wird. Deine emotionale Kapazität in deinem Körper steigt und du kommst mehr mit deiner erotischen Energie in Kontakt. Das macht das Leben angenehmer und macht Spaß.

Wenn Sie eine Berührung des ganzen Körpers erfahren, können Sie als Empfänger einen tiefen Zustand der inneren Bewusstheit erreichen. Deine Gefühlswelt erweitert sich und deine erotische Energie wird aufgebaut. Von dieser soliden Basis aus können Sie in große Höhen expandieren. Die im Basischakra empfundene Gewissheit und Zuversicht wird von einem ekstatischen Gefühl tiefer Freude begleitet.

All diese Körperempfindungen liefern neben Freude auch wichtige Informationen über Ihre Verspannungen, Blockaden, Ängste und verborgenen Muster. Dies können Sie in einer Folgesitzung mit Coaching oder Körperarbeit vertiefen.

Vorbereitung
Die abwechselnden Bewusstseins- und Genusszustände können intensive Emotionen wecken. Deshalb besprechen wir vor und nach der Massage Ihre Stimmung und Befindlichkeit. Sie teilen auch Ihre Absichten und Erwartungen und Grenzen, damit ich diese berücksichtigen kann. Nach diesem Gespräch erhalten Sie eine Erklärung und Anleitung zur Atmung, damit Sie sich während der Massage nicht zu sehr darauf konzentrieren müssen.

Heilkraft
Haben Sie sexuellen Missbrauch oder anderen Missbrauch in Ihrem Leben? Traumata zu erleben? Oder fühlen Sie sich Ihrer sexuellen, männlichen oder weiblichen Kraft beraubt? Die taoistische Tantramassage kann einen Ort bieten, an dem Sie sich auf sich selbst konzentrieren und sich sicher fühlen können. Während sich Ihr Körper während der Ganzkörpermassage entspannt, werden Hormone ausgeschüttet, die mit Gefühlen von Vertrauen, Liebe und Verbundenheit verbunden sind.

zusammen massieren
Wenn Sie die taoistische Tantra-Massage mit jemand anderem praktizieren, während eines Partner-Tantra-Sitzung oder während der Tantra-Treffen für Männerspüren Sie eine tiefe Verbundenheit zu Ihrem Massagepartner, durch die Sie lernen, sich mit Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit unterschiedlichen Körperbau, Wünschen und Qualitäten verbunden zu fühlen. Sie treffen sich an einem Ort des Glücks.